Ich gehöre zu den glücklichen Frauen, die Beruf und Familie vereinbaren dürfen. Klar ist das eine stressige Herausforderung und zwar jeden Tag. Deshalb habe ich gemerkt, dass ich mich manchmal zwingen muss mir Zeit zu nehmen. Darum ist mein heutiger Beitrag ein kleiner Appell bewusster zu leben und sich kurze Momente zu gönnen. Die Umsetzung ist sehr einfach und kostet praktisch nichts 🙂

Als berufstätige Mutter zweier Kinder ist mein Tag recht durchgeplant: Ich gehe früh zur Arbeit und mein Mann bringt die Kinder zum Kindergarten. Wenn ich  im Büro fertig bin, gehe ich die Kinder holen und mein Mann ist dann noch im Büro. Das funktioniert super – lässt aber keinen Platz für Relaxen oder Gemütlichkeit. Vor kurzem habe ich gemerkt, dass durch das ständige Hetzen schnell Frust bei mir aufkommt. Ich hatte das Gefühl immer nur noch zu rennen.

Das fiel mir ein Artikel von Désirée Steinmann in die Hände, welcher die Wichtigkeit von 2 einfachen Zutaten für mehr Wohlbefinden betonte: Wasser und Luft. Steinmann sagte, dass einfach mehr Wasser zu trinken und tief in den Bauch zu atmen schon gegen Müdigkeit, Stress sowie gesundheitliche Probleme helfen kann.  Das hörte sich ja erst mal nicht so spektakulär an, oder? Aus Erfahrung weiss ich aber, dass allzu grosse Pläne, wie täglich 1 Stunde zu joggen, fast zum Scheitern verurteilt sind. Also fand ich die Idee ein fast winziges Programm auszuprobieren, sehr interessant.  Mrs. Steinmann schloss den Artikel mit den Worten:

„Allow yourself the feeling of aliveness“.

Mich wieder lebendig zu fühlen, hörte sich sehr verführerisch an und ich hatte einfach Lust es zu probieren. Désirée Steinmann hat den Nagel auf den Kopf getroffen- man braucht nicht viel um wieder bewusster zu leben. Kleine Schritte reichen. Deshalb habe ich diese Woche mit einer 10-day challenge begonnen: mindesten 2,5 Liter Wasser am Tag zu trinken und wann immer es geht, zu Fuss zu gehen.

Gestern bin ich einfach zur Arbeit gelaufen, obwohl ich mit dem Bus fast 15 Minuten schneller gewesen wäre. Die Zeit habe ich mir gegönnt und ich habe mich sofort wacher frischer gefühlt im Büro.

Bewusst-leben-walk to work-2

Wenn ich meine Kinder abhole steige ich einfach 1 oder 2 Haltestellen früher aus, damit ich den Rest laufen kann un d atme bewusst in den Bauch. Ich verliere beim Fussmarsch nur wenig Zeit, doch ich kann ganz einfach Stress abbauen. So komme ich gleich viel entspannter bei meinen Kindern an.

Den Tag beginne ich mit 2 Gläser Wasser auf leeren Magen und auf meinem Schreibtisch steht nun immer eine Flasche Wasser. Eine Flasche Wasser für unterwegs ist nun immer in der Handtasche deponiert.

Bewusst leben ist gar nicht so kompliziert und braucht – manchmal- nur wenig Planung oder Disziplin 😉

 

Vielleicht wären diese zwei kleinen Zutaten auch etwas für euch, um heute damit anzufangen bewusster zu leben- trotz Familie und Beruf. Probiert es auch und lasst mich wissen, wie es euch geht.

Schreibt einen Kommentar und schaut bald wieder vorbei bei www.hausundmaus.ch

Grüsse,

Daniela